"Derailleurs of the World" books by Hideki Sasaki "Derailleurs of the World" books by Hideki Sasaki

Derailleurs of the World

Posted in Bicycle

Dies ist ein kurzer Erlebnisbericht über mein Treffen mit Herrn Hideki Sasaki, dem Autor der „Derailleurs of the World“ Bücher, und eine kleine Vorstellung seiner Werke, welche mittlerweile auch hierzulande erhältlich sind.

Als ich im Mai 2017 durch Japan reiste standen auch einige Tage Aufenthalt in Tokyo auf dem Programm. Neben dem Besuch einiger spezieller Fahrradläden, wie Corsa Corsa und Blue Lug Kamiuma wollte ich mich mit Atsushi Matsumoto treffen. Herr Matsumoto hatte sich bereits vor längerem per E-Mail bei mir gemeldet um mein illustriertes Fahrrad-Wörterbuch zu bestellen und seither sind wir lose in Kontakt geblieben. Er ist im japanischen Fahrrad-Verband tätig, leitet Fahrtrainings, schreibt über das Radeln und wird bei den Olympischen Spielen 2020 in einer Jury sitzen – ganz genau habe ich nicht alles verstanden was er macht – jedenfalls ist er ein äußerst umtriebiger Mensch in der japanische Fahrrad-Welt und hat sehr gute Kontakte in der Gegend um Tokyo. Bei meinen ersten Besuch in der Stadt im Jahr 2015 wurde nichts aus einem Treffen, es fehlte einfach an der Zeit, aber dieses Mal sollte es klappen …

Bereits vor meiner Ankunft in Tokyo hatte mir Matsumoto-San eine lange Liste mit möglichen Aktivitäten geschickt. Unter anderem schlug er vor, Herrn Hideki Sasaki, den Autoren der „Derailleurs of the World“ Bücher in seinem Haus in Saitama, vor den Toren Tokyos, zu besuchen. Von den Büchern hatte ich schon gelesen, auf dem Blog von Jan Heine oder vielleicht bei Jitensha Studio – die schienen mir etwas ganz Besonderes und Rares zu sein und die Gelegenheit, den Autor zu treffen wäre eine tolle Sache. Nach kurzer Rücksprache mit Herrn Sasaki fanden wir einen Termin und fuhren mit Matsumoto-Sans kleinem Auto (wirklich klein, eine Art Mini-Jeep, jedoch mit Fahrrad-Träger auf dem Dach) hinaus nach Saitama, wo wir nach ein wenig Suchen in unbekanntem Terrain schließlich das richtige Haus fanden.
Herr Sasaki und seine Frau begrüßten uns sehr herzlich, dann betraten wir Sasaki-Sans kleine Fahrrad-Werkstatt, wo wir auf Matsumoto-Sans Laptop alte Fahrrad-Filme von der Olympiade 1964 ansahen. Die beiden Herren haben sich angeregt auf Japanisch unterhalten, ich konnte leider nur wenig verstehen, es schien jedoch sehr interessant zu sein. Im Anschluss wurden wir ins Wohnzimmer gebeten, wo Kaffee, Kuchen und süße Mochi-Bällchen (aus klebrigem Reismehl) zur angeregten Unterhaltung gereicht wurden. Ich hatte daran gedacht, die Schaltungs-Bücher direkt vor Ort zu erwerben, mit Herrn Sasakis Großzügigkeit hatte ich allerdings nicht gerechnet: am Wohnzimmertisch machte er mir von jedem Exemplar (Campagnolo, Simplex, Suntour 1&2) eines zum Geschenk – Welche Freude! Selbstverständlich habe ich auf der Stelle darum gebeten, mir diese zu signieren, eine große Ehre!

 

Sasaki-San signing my copies of "Derailleurs of the World"

Sasaki-San signing my copies of „Derailleurs of the World“

Doch wo befand sich eigentlich die berühmte Sammlung von Herrn Sasaki? Wir waren bereits in der Werkstatt gewesen und im Haus – überall nur ganz „normale“, schöne Fahrräder, keine Schaltwerke in Glasvitrinen …
Das Geheimnis sollte sich nun lüften: Sasaki-San geleitete uns zurück in die Werkstatt und über eine Leiter hinauf unter das Dach – dort ist in säuberlich beschrifteten Plastik-Kisten die Sammlung untergebracht und eine nach der anderen wurde geöffnet wie Schatztruhen.

 

Sasaki-San and Matsumoto-San in front of Mr. Sasaki's collection of derailleurs

Sasaki-San and Matsumoto-San in front of Mr. Sasaki’s collection

many properly labeled plastic boxes bneeath the roof of his house contain Mr. Sasaki's derailleur treasures

properly labeled boxes contain derailleur treasures – suntour

Neben den in seinen Büchern abgebildeten Schaltungen besitzt Herr Sasaki noch zahlreiche andere Kostbarkeiten aus der ganzen Welt, von denen wir dann auch einige auspacken und anfassen konnten. Die Sammlung umfasst angeblich um die 1000 Teile – von sehr alt über „vintage“ und „klassich“ bis hin zu modern – bei der schieren Fülle an bekannten und ausgefallenen Schaltungen, teilweise in mehreren Farb-Varianten vorhanden, könnte ich mir aber auch vorstellen, dass es mehr sind …

 

Beautiful Huret front- and rear derailleur carefully packed in bags

Beautiful Huret front- and rear derailleur carefully packed in bags

Sasaki-San presenting a very vintage rear derailleur

Sasaki-San presenting a very vintage rear derailleur

Neben den eigentlichen Objekten der Begierde befindet sich dort oben unter dem Dach auch die Vorrichtung mit deren Hilfe Herr Sasaki die Schaltwerke und Umwerfer für seine „Derailleurs of the World“ Bücher fotografiert: eine Art halber Rahmen mit Kurbel und Kette. Am Ausfallende wird das Schaltwerk befestigt und kann auf Spannung gebracht werden.
 

device for taking pictures of rear derailleurs

device for taking pictures of rear derailleurs

Man könnte sicher viele Tage mit dem Studium dieser großartigen Sammlung zubringen, für uns war es leider Zeit Abschied zu nehmen und uns auf den Rückweg nach Tokyo zu machen. Tausend Dank an Sasaki-San, ich fühle mich mehrfach reich beschenkt! 佐々木さん、どもありがとうございました。

 

Zurück in Deutschland, nach einiger Zeit um die mitgebrachten „Derailleurs of the World“ Bücher eingehend zu studieren, habe ich mir überlegt, ob es nicht eine gute Sache wäre, diese großartigen Machwerke auch hierzulande für gleichgesinnte „Fahrrad-Verrückte“ zugänglich zu machen. Konversation mit Herrn Sasaki ist nur auf Japanisch möglich, aber nach dem Austausch vieler E-mails war schließlich alles für den Import einer kleinen Menge an Büchern geklärt und mit Fahrradbuch.de und Druxs Stahlrennrad auch hier Partner, die sich angemessen um den Vertrieb kümmern können, gefunden.

Die Bücher sind in der Reihenfolge Campagnolo / Simplex / Suntour erschienen. Beim Erstellen des Campagnolo Bandes war Herr Sasaki der Ansicht, es würde genügen, Schaltwerke und Umwerfer zu behandeln. Das Feedback der Leser ergab aber, dass auch die Schalthebel Gegenstand von Interesse sind und so wurden ab dem Simplex Band auch diese mit aufgenommen.

 

Derailleurs of the World - Campagnolo

Derailleurs of the World – Campagnolo

Leider ist der, die hervorragenden Fotos begleitende Text, auf Japanisch, die wichtigen „Hardfacts“ zu den abgebildeten Objekten – Artikelnummer, Produktionszeitraum, Gewicht etc. –  lassen sich jedoch unschwer der linksseitigen Tabelle entnehmen.

 

Campagnolo Rally rear derailleur - hardfacts like model number, capacity, weight, date of production, price

Campagnolo Rally rear derailleur – Hardfacts

So weit ich es herausfinden konnte, handelt es sich bei den Informationen auf der rechten Seite größtenteils um Beschreibungen der Dinge, die auf den Fotos zu sehen sind. Dass beispielsweise ab einer bestimmten Versionsnummer andere Nieten benutzt wurden oder sich die Farbe eines bestimmten Teils geändert hat.

 

Campagnolo Nuovo Super Record - details of different versions

Campagnolo Nuovo Super Record – details of different versions

Campagnolo Record - different versions of front derailleur

Campagnolo Record – different versions of front derailleur

Derailleurs of the World - Simplex

Derailleurs of the World – Simplex

First Simplex – rear derailleur, dated 1928

Die Bücher sind gegliedert in die Bereiche „Schaltwerke“ („Plunger-Type“ und „Parallelogram-Type“, Friktion und indiziert), „Umwerfer“, und mit Ausnahme des Campagnolo-Bandes auch „Schalthebel“.

Simplex - Super LJ rear derailleur

Simplex SLJ 5500 – Super LJ rear derailleur

Simplex - double shift lever

Simplex – double shift lever

Simplex - famous SLJ spring loaded shift levers

Simplex – famous SLJ spring loaded shift levers

Da die Firma Suntour sehr viele unterschiedliche und ausgefallene Schaltung auf den Markt brachte, ist ein Band nicht ausreichend um das gesamte Programm abzubilden. Daher sind zwei Bände erschienen, der erste befasst sich mit nicht indizierten Schaltwerken und Umwerfern, der zweite beinhaltet die indizierten Versionen und Schalthebel.

Derailleurs of the World - Suntour Volume 1

Derailleurs of the World – Suntour Volume 1

Die beiden Bände sind als eine Einheit zu betrachten, der Inhalt in einem Buch zusammengefasst wäre unpraktisch in der Handhabung da es einen richtig dicken Schmöker ergäbe.

The Suntour cyclone rear derailleur was available in different colors

The Suntour cyclone rear derailleur was available in different colors

Suntour Cyclone and cyclone wide front derailleurs

Suntour Cyclone and cyclone wide front derailleurs

Derailleurs of the world - Suntour volume 2

Derailleurs of the world – Suntour volume 2

Suntour Command Shifter and Bar-Con shift levers

Suntour Command Shifter and Bar-Con shift levers

Derailleurs of the World - Huret - planned to be released in spring 2018

Derailleurs of the World – Huret – scheduled for spring 2018

Nach dem Erscheinen des Huret-Bandes möchte sich Herr Sasaki der Firma Shimano widmen – ein Monster-Unterfangen, danach soll möchte er an einem Werk arbeiten, welches alle anderen Hersteller zusammenfasst und schließlich ist eine Überarbeitung des Campagnolo-Buches geplant. Bis dahin wird jedoch vermutlich noch einige Zeit vergehen.

2 thoughts

  1. […] rear derailleur is so special that I just had to draw everything. A poster version of this went to Hideki Sasaki, author of „derailleurs of the world„, to say thank you for the generous gifts he gave […]

  2. […] Zwei Jahre nach Veröffentlichung des „Derailleurs of the World – Suntour“ Doppelbandes folgt mit dem Erscheinen von „Derailleurs of the World – Huret“ nun der nächste Streich des japanischen Autors und Sammlers von Kettenschaltungen, Hideki Sasaki. […]

Comments are closed.